02361 / 22252

Königswall 24 ∙ 45657 Recklinghausen

Unsere  Schwerpunkte

Wettbewerbsrecht

Das „Lauterkeitsrecht“ regelt große Teile dessen, was ein Unternehmer am Markt tun darf und was nicht. Er darf weder irreführend, noch aggressiv werben und er darf fremde Produkte nicht ohne Weiteres kopieren, sodass im Ergebnis Verwechslungsgefahr besteht. Er darf keine unwirksamen AGB verwenden und er darf nicht einfach potenzielle Kunden anrufen, zu denen er bisher noch gar keinen geschäftlichen Kontakt hatte („cold calling“).

 

Wir beraten und vertreten insoweit Unternehmer, die nicht weiter dazu bereit sind, die unlauteren Geschäftspraktiken eines Mitbewerbers hinzunehmen. Ansprüche auf Unterlassung, Beseitigung und Schadensersatz setzen wir für Sie gerne außergerichtlich und gerichtlich durch.

 

Ebenso können Sie sich natürlich auch an uns wenden, wenn Sie bereits von einem Mitbewerber oder einem Verband abgemahnt oder verklagt wurden und dies für nicht gerechtfertigt erachten.

 

 

Eine Auswahl unserer anwaltlichen Leistungen im Überblick:

 

  • Abmahnung unlauterer Geschäftspraktiken
  • Einstweilige Verfügung
  • Strafbewehrte Unterlassungserklärung
  • Unterlassungsklage
  • Rechtsschutz gegen irreführende geschäftliche Handlungen
  • Prüfung Allgemeiner Geschäftsbedingungen
  • Schadensersatz und Gewinnabschöpfung
  • Haftungsfragen
  • Prüfung von Werbebroschüren
  • Begleitung von Firmengründungen